„Das Ziel der frühkindlichen Erziehung sollte darin bestehen, den natürlichen Lernwillen des Kindes zu aktivieren“, sagte Maria Montessori (1870-1952), eine Pädagogin und Innovatorin, die weithin als Pionierin der frühkindlichen Erziehung anerkannt ist.

Umfassende Forschungen zeigen immer wieder, dass die entscheidenden Grundlagen für das Lernen vor allem in den ersten Lebensjahren eines Kindes gelegt werden. Bevor es in die Grundschule eingeschult wird.

Kindergärten bieten ein anregendes und stimulierendes Umfeld. Dies fördert die ganzheitliche Entwicklung von Kindern – kognitiv, sozial, emotional, körperlich und kreativ – und bildet dadurch eine solide Grundlage für lebenslanges Lernen und Wohlbefinden.

Es gibt überwältigende Beweise dafür, dass Kinder grundlegende Fähigkeiten am effizientesten durch Spielen lernen und erwerben. Somit ist das Spiel ein sehr wichtiger Aspekt effektiver Vorschulprogramme.

Die Verfügbarkeit von Spielmöglichkeiten und die Schaffung eines Umfelds, das zum Spielen, Erforschen und Erfahrungslernen anregt, sind daher das Herzstück einer erfolgreichen Vorschulerziehung.

Architektur im Kindergarten: Eine Bildungschance

Die Architektur eines Kindergartengebäudes kann zahllose Gelegenheiten bieten, den natürlichen Lerndrang des Kindes zu aktivieren. Ein durchdachtes Design kann den Kindern eine reiche sensorische Erfahrung bieten. Unterschiedliche Texturen, Farben, Beleuchtung und Akustik im Raum regen ihre Sinne an. Sie verbessern ihre Wahrnehmungsentwicklung und fördern die sensorische Integration. Sie können die Kreativität und die Vorstellungskraft der Kinder anregen und fördern. Und auch die soziale Interaktion, die Zusammenarbeit und das kritische Denken anregen. Sogar das Umweltbewusstsein.

Während sie nur einen Bruchteil der beeindruckenden Kindergartenarchitektur darstellen, zeigen die folgenden fünf Kindergartendesigns einzigartige architektonische Merkmale, die das Wohlbefinden, die Kreativität und die aktiven Lernerfahrungen von Kindern priorisieren.

Top 5 Kindergarten-Designs weltweit

Větrník Kindergarten – Prag, Tschechische Republik

Foto: dezeen

Die Architektur des Větrník Kindergartens, der im Jahr 2023 vom tschechischen Architekturbüro Architektura fertiggestellt wurde, zeichnet sich durch geometrische Formen und eine dynamische Komposition aus.

Das Gebäude besteht aus einer Reihe miteinander verbundener Volumen. Sie erzeugen einen faszinierenden visuellen Effekt und erinnern an Höhlen und Zelte. Die Verwendung von kühnen Winkeln, scharfen Linien und kontrastierenden Materialien trägt zu seinem besonderen Erscheinungsbild bei.

Fuji Kindergarten – Tachikawa, Japan

Dieser kreisförmige Kindergarten wurde von Tezuka Architects entworfen. Er verfügt über einen Spielplatz auf dem Dach, auf dem Kinder in einer durchgehenden Schleife laufen können. Es fördert ein Gefühl von Freiheit, Erkundung und körperlicher Aktivität.

Xiayu Kindergarten – Shanghai, China

Foto: Zhang Si-Ye / divisare

Der Xiayu Kindergarten im Pudong-Distrikt von Shanghai ist ein eindrucksvolles Beispiel für den architektonischen Ansatz von Atelier Deshaus.

Die Architektur des Xiayu-Kindergartens zeichnet sich durch seine fließenden Formen und die Verwendung geschwungener Linien aus. Sie vermitteln ein Gefühl von Flüssigkeit und Verspieltheit. Das Äußere des Gebäudes ist mit dunkelgrauen Ziegeln verkleidet, die sich in die umgebende Landschaft einfügen und eine minimalistische Ästhetik zeigen.

Kindertagesstätte Painiitty – Espoo, Finnland

Photo: dezeen

Das von AFKS erbaute Painiitty Daycare Centre verfügt über ein einzigartiges Design: Ein hufeisenförmiges Gebäude ist von einer lebendigen, mehrfarbigen Metallverkleidung umhüllt.

Durch die Form des Gebäudes entsteht ein zentraler Innenhof. Er bietet den Kindern einen geschlossenen und geschützten Außenspielbereich. Der Innenhof ist von den Klassenzimmern aus zugänglich und ermöglicht dadurch eine nahtlose Integration von Innen- und Außenbereichen. 

Nursery of the Future – Dubai, VAE

Die Architektur der Nursery of the Future in Dubai wurde von Roar entworfen, um eine futuristische und immersive Umgebung zu schaffen. Das Gebäude verfügt über ein zeitgenössisches Design mit klaren Linien, glatten Oberflächen und einer Kombination aus Glas und modernen Materialien. Die Gesamtästhetik spiegelt die Integration von Technologie und das Konzept eines zukunftsweisenden Lernraums wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert