Dank modernster Technologie können Mitarbeiter heutzutage häufig von einem Ort aus arbeiten, der für ihre Aufgabe am besten geeignet ist. Vodafone Deutschland hat diesen Trend aufgegriffen und für seine 5.000 Mitarbeiter in Düsseldorf den idealen Arbeitsplatz für die Zukunft geschaffen. Modernste Gebäude- und Zutrittstechnologien, die hier installiert wurden, helfen dem Telekommunikationsunternehmen, seine Nachhaltigkeitsanforderungen zu erfüllen und den Campus zu einem idealen Arbeitsplatz der Zukunft zu machen.

Bis zur Einweihung des Vodafone Campus im Jahr 2012 waren verschiedene Unternehmensbereiche in ganz Deutschland verteilt. Der britische multinationale Konzern mit über 500 Millionen Kunden und 111.000 Mitarbeitern weltweit entschied, dass es Zeit für einen zeitgemäßeren Arbeitsplatz werde – ein Umfeld, in dem die Mitarbeiter ihr volles Potenzial entfalten und gleichzeitig ihre Zeit optimal nutzen können.

Das Düsseldorfer Architekturbüro HPP entwarf den markanten 86.000 Quadratmeter großen Firmensitz mit einem 19-geschossigen, einem 8-geschossigen und einem 6-geschossigen Gebäude, aus Glas- und Aluminiumfassaden. Der Campus, der auf dem Gelände einer ehemaligen Brauerei errichtet wurde, ist leicht zu erreichen. Er liegt direkt neben dem Autobahnkreuz und ist nur 5 Gehminuten von der U-Bahn-Station entfernt.

Gesundes Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben

Mitarbeiter und Besucher, die die Gebäude durch eine Tür von dormakaba betreten, welche mit Drehtürantrieben ausgestattet ist, bemerken bald die große Auswahl an Arbeitsplätzen. Neben 5.400 Büroarbeitsplätzen und weiteren 4.000 Arbeits- und Sitzbereichen, die Flexibilität und Ergonomie fördern, gibt es in den Gebäuden 259 Besprechungs-, Konferenz- und sogenannte Think-Tank-Räume. Das Beste an diesen Gebäuden ist, dass die Mitarbeiter ihre eigenen Arbeitsplätze mitgestalten müssen.

Für Vodafone ist eine gesunde Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine wesentliche Voraussetzung für eine gute Arbeitsleistung. Daher bietet der Campus umfassende Einrichtungen und Dienstleistungen an. Die Mitarbeiter können im Fitnesscenter trainieren, den Salon, das medizinische Zentrum und die chemische Reinigung nutzen und außerdem ihre Kinder in der Kindertagesstätte abgeben. Der Berkshire Garden eignet sich zwischendurch hervorragend für einen erholsamen Spaziergang. Außerdem bietet das geräumige Sky Lounge Restaurant einen einladenden Ort zum Einnehmen einer frischen und gesunden Mahlzeit.

Grünes Gebäude

Vodafone legt außerdem Wert auf Nachhaltigkeit. Der Campus verfügt über Ladeanschlüsse für Elektrofahrzeuge sowie ein Wärmekraftwerk, das den Primärenergieverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Technologien um bis zu 40 Prozent senkt. Es überrascht nicht, dass dem Campus vom US-amerikanischen Zertifizierungsprogramm „Leadership in Energy and Environmental Design“, einem einheitlichen Standard für besonders nachhaltige Gebäude, das LEED-Gold-Zertifikat verliehen wurde.

Die in die Infrastruktur eingebauten dormakaba-Produkte waren ein wesentlicher Bestandteil dieses Zertifizierungserfolgs. Das geschlossene Design der Drehtüren hilft beispielsweise beim Betreten und Verlassen eines Gebäudes, Energie zu sparen und die üblichen Luftzüge zu vermeiden. Dormakaba lieferte mit jedem Produkt eine Umweltproduktdeklaration, um die ressourcenschonende Herstellung und den geringen CO2-Ausstoß der Produktion zu bestätigen.

Die eingebauten Produkte von dormakaba funktionieren reibungslos und unterstützen uns in unseren Bemühungen um Nachhaltigkeit. An den Karusselltüren am Eingang schätzen wir neben der anspruchsvollen Gestaltung die optimale Klimatrennung und die stets komfortable Passage auch mit Trolleys und Gepäck.

Jens Blankenburg, Leiter des Gebäudemanagements bei Vodafone Deutschland

Ikonisches Wahrzeichen

Vodafone investierte 300 Millionen Euro in den Düsseldorfer Campus. Die vielen fortschrittlichen Gebäudeinnovationen und Infrastrukturtechnologien kommen sowohl den Mitarbeitern als auch dem Telekommunikationsunternehmen selbst zugute. In den letzten Jahren hat sich der Campus zu einem beeindruckenden Wahrzeichen entwickelt und zählt zu den fortschrittlichsten Bürogebäuden in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert